Category

Allgemein

Geppert Webinar Prozessrührwerke CFD

Einladung zum Webinar: Prozessrührwerke und CFD (Computational Fluid Dynamix)

By Allgemein, Webinare
Webinar Prozessrührwerke Geppert Rührtechnik

Die Anforderungen an Rührwerke in der Prozessindustrie steigen in den letzten Jahren. Neben den rechtlichen und normativen Anforderungen, wie TA-Luft, Ex-Schutz und Druckbehälterverordnung, sollten auch der eigentliche Rührprozess und die Anforderungen an das Material nicht aus den Augen verloren werden. Insbesondere sind hier mehr und mehr energieeffiziente Auslegungen und speziell an den Prozess angepasste Rührorganformen und Leistungseinträge zu betrachten.

In unserem kostenlosen Webinar wollen wir Ihnen einen kurzen Einblick in unsere 50-jährige Erfahrung bei der Auslegung von Prozessrührwerken geben. Wir möchten Ihnen unsere neuesten Rührorgane, deren Anwendungen und die nummerischen Berechnungen in anschaulichen Bildern und Videos vorführen. Dies soll Ihnen einen kurzen Einblick in die Wirkungsweise dieser Rührorgane geben.
Dipl.-Ing. Stefan Heuter, Geschäftsführer der Geppert Rührtechnik, führt Sie kompetent durch das Webinar. Unterstützt wird er dabei von Efraim Riess-Gonzalez, Leiter CFD and Engineering Services.

Melden Sie sich jetzt zu unserem kostenlosen WEBINAR an:
17. Februar 2022 | 09:30 Uhr – 11:00 Uhr
ANMELDEN

Alternativ-Uhrzeit:
17. Februar 2022 | 15:00 Uhr – 16:30 Uhr
ANMELDEN

50 JAHRE: GEPPERT RÜHRTECHNIK FEIERT JUBILÄUM

By Allgemein

In diesem Jahr feiert die Geppert Rührtechnik GmbH im südhessischen Erzhausen ihr 50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass darf man getrost einen Blick zurück auf ein halbes Jahrhundert voller rührtechnischer Errungenschaften und ihre Entwickler werfen. Geschäftsführer Markus Fuchs erläutert das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens, dessen Geschichte drei große Meilensteine enthält.

Als der Ingenieur Horst Geppert das Unternehmen im Jahr 1971 im unweit des heutigen Standorts gelegenen Städtchen Dreieichenhain gründete, ahnte er sicher nicht, dass daraus binnen fünf Jahrzehnten ein solides mittelständisches Unternehmen erwachsen würde.

Kontinuierliche Neu- und Weiterentwicklungen von Rührwerken für alle möglichen Anwendungen führten zu einem beachtlichen Produktportfolio und in Verbindung mit Know-how und individueller Beratung zu einem großen Kundenkreis aus Großindustrie und Mittelstand. Die Abnehmer finden sich in allen Branchen der Prozessindustrie wie Chemie, Pharma, Biotechnik, Papier und Zellstoff, Lebensmittel sowie Wasser- und Abwasserreinigung.

Dank der 50-jährigen Erfahrung in der Rührtechnik und Kompetenz in der Verfahrenstechnik nimmt das Unternehmen heute eine Marktposition ein, in der es wie kaum ein Mitbewerber passgenaue Lösungen auch für herausfordernde Aufgabenstellungen anbieten kann.

Gemeinsam mit INVENT auf Wachstumskurs

Als Meilensteine in der Firmengeschichte benennt die heutige Geschäftsleitung um Stefan Heuter und Markus Fuchs drei Ereignisse nach dem Umzug nach Erzhausen im Jahr 1993. Dazu zählt der Wandel vom Hersteller von Rührwerken zum Spezialisten auch für den explosionsgefährdeten Bereich, zertifiziert im Jahr 2003 nach ATEX RL 2014/34/EU. Weitere Meilensteine bedeuteten der Bau eines moderneren Firmengebäudes im Jahr 2011 mit erweiterter Produktions- und Prüfkapazität sowie brandaktuell Investitionen in Hochleistungsmaschinen für die Serienproduktion.

Die Frage nach dem Geheimnis des Erfolgs beantwortet Markus Fuchs: „Wir sind sowohl bei kleinen bis mittleren Stückzahlen ein bewährter Partner unserer Kunden, aber auch bei Einzelstücken wie Stativen mit Rührwerken, großen Rührwerken oder in der ATEX-Ausführung (das sind jene mit Explosionsschutz).“

Einen Schub bezüglich strömungsmechanischer Expertise erfuhr Geppert Rührtechnik mit der Übernahme durch die INVENT Umwelt- und Verfahrenstechnik AG aus Erlangen im Jahr 2016. Diese entwickelt, produziert und vertreibt weltweit innovative Komponenten und Systeme zur Reinigung und Aufbereitung von Wasser. Seitdem wurden viele Prozesse modernisiert, digitalisiert und die Weichen hin zu standardisierten Verfahren und Wachstum gestellt.

„Richtiges Produkt zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität!“

Selbst im vergangenen Jahr unter Einfluss von Corona gelang es, die Lieferzeiten zu stabilisieren – trotz Materialengpässen, Preiserhöhungen am Materialmarkt und weiteren situationsbedingten Verzögerungen.

„Ich bin froh und glücklich, dass wir auch unter Pandemiebedingungen unsere Prozesse im Unternehmen so anpassen konnten, dass der Kunde einen Nutzen daraus ziehen kann“, resümiert Markus Fuchs die aktuelle Lage. „Richtiges Produkt zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität! Das zeichnet Geppert Rührtechnik aus.“

Der Geschäftsführer blickt optimistisch in die Zukunft und möchte die errungene Führungsrolle am Markt weiter ausbauen und auch im Ausland verstärkt aktiv werden. Das anvisierte Wachstum zieht Bedarf an qualifiziertem Personal nach sich und dies stellt die wohl größte Herausforderung dar, denn Fachkräfte sind rar gesät. „Das wertvollste Kapital sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne das engagierte Team am Standort in Erzhausen würden wir nichts bewegen“, weiß Markus Fuchs und plant demnächst eine – natürlich coronakonforme – Mitarbeiterfeier zum Jubiläum.

ATEX Explosionsschutz Zertifikat EX Zone 0 Geppert Rührtechnik GmbH

EX-SCHUTZ BEI NIEDRIGER LEITFÄHRIGKEIT IN MOBILEN BEHÄLTERN

By Allgemein
ATEX Explosionsschutz Zertifikat EX Zone 0 Geppert Rührtechnik GmbH

Flüssigkeiten, die unter atmosphärischen Bedingungen explosionsfähig sind (Zone 0), mit einer Leitfähigkeit kleiner 10-8 S/m, dürfen gem. der TGRS 727 und der EN ISO 80079-36:2016-12 nur unter bestimmten Bedingungen gerührt werden. Erforderlich ist die Inertisierung durch Zugabe von inerten Gasen, um Luftsauerstoff aus dem Behälter zu verdrängen. In fest installierten, geschlossenen Behältern stellt dies kaum ein Problem dar. Sollen jedoch mobile Behälter verwendet werden, gab es bisher keine praktikable Lösung.

Geppert Rührtechnik setzt für die Lösung dieser Aufgabe auf die bewährten Stativrührwerke, mit denen selbst extrem gefährliche Stoffe in mobilen Behältern gerührt werden können. Bei der Auslegung werden die Behältergrößen und das Gefahrenpotential der Flüssigkeiten herangezogen. Möglich sind hierbei Fässer mit 40 Litern bis hin zu 1.000 Liter Edelstahl-IBCs. Die Steuerung verfügt über die erforderlichen Performance Level und ermöglicht eine einfache Bedienung. Durch die strömungsmechanisch optimierte, kontrollierte Inertgasführung ist sichergestellt, dass nur ein Minimum an Inertgas verbraucht wird. Der Ex-Bereich rund um das Stativrührwerk, meist Zone 1, kann somit stark begrenzt werden.

Die Stativrührwerke der Geppert Rührtechnik verfügen aufgrund eines flexiblen Baukastensystems über ein breites Spektrum von Anwendungsmöglichkeiten – von der einfachsten Anwendung bis hin zu komplexen Fertigungsanlagen, in die Dosierung, Prozessdatenerfassung und -steuerung integriert werden können. Geppert Rührtechnik ist seit 2003 zertifizierter Hersteller explosionsgeschützter Rührwerke.

MARKUS FUCHS NEUER GESCHÄFTSFÜHRER

By Allgemein

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 hat Markus Fuchs die Position als neuer CEO und Geschäftsführer der Geppert Rührtechnik GmbH in Erzhausen bei Darmstadt übernommen. Markus Fuchs war zuvor unter anderem als Managing Director Operations und Werkleiter an internationalen und nationalen Standorten verantwortlich. Weitere Stationen führten ihn zu einem führenden Hersteller von Produkten für die Lufttechnik und zum Marktführer für Antriebs- und Dämpfungstechnik.

EUROPEAN COATINGS SHOW 2019

By Allgemein

Geppert Rührtechnik auf der European Coatings Show 2019

Vom 19. bis 21. März 2019 fand die ECS European Coatings Show in Nürnberg statt – Treffpunkt der internationalen Welt der Farben und Lacke. Geppert Rührtechnik war vertreten in Halle 6, Stand 6-335.

Die Angebotspalette der European Coatings Show ist ein Spiegel der Innovationen rund um Farben und Lacke. Im zweijährlichen Turnus tauschen sich auf der Nürnberger Weltleitmesse Formulierer von Farben, Lacken, Klebstoffen, Dichtstoffen, Additiven, Druckfarben oder Produkten der Bauchemie, industrielle Verarbeiter, aber auch Vertreter von Wissenschaft und Forschung zu den neuesten Entwicklungen am Coatings Markt aus.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für die anregenden Gespräche und den fachlichen Austausch!

ACHEMA 2018

By Allgemein

Vom 11. bis 15. Juni 2018 richten sich die Augen der chemischen Technik und der Prozessindustrie wieder auf Frankfurt mit der ACHEMA 2018. Wir laden Sie herzlich ein zu einem Besuch auf unserem Messestand in Halle 5.0, Stand B 41!

Merken Sie sich gleich unseren Vortrag zur Anwendung von Stativrührwerken vor.

Thema: Tripod agitators for mobile tanks in production and pilot plants – requirements and practical solutions
Am: Dienstag, 12. Juni 2018 um 10:30 Uhr
Raum: H4.C – Consens

Wir bedanken uns bei all unseren Besuchern für die anregenden Gespräche und den fachlichen Austausch!

STATIVRÜHRWERKE FÜR PRODUKTIONS- UND TECHNIKUMSANLAGEN

By Allgemein

Stativrührwerke stehen in der industriellen Fertigung für Flexibilität und Betriebssicherheit. Wo früher einzelne Komponenten notwendig waren, bietet die Geppert Rührtechnik GmbH heute komplette, mit modernster Prozessleittechnik ausgerüstete Rührwerksstative an. Diese Maschinen sind flexibel einsetzbar und erfüllen ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit sowie Reinigungs- und Wartungsfreundlichkeit.

Immer häufiger werden ganze Produktions- und Konfektionierungsschritte in kleinen bis mittleren Behältern gemacht, in denen gerührt wird oder die befüllt bzw. entleert werden. Aufgrund der eigenständigen Statik der Stativrührwerke entfällt die Montage auf dem Behälter. Problemlos möglich ist der Einsatz verschiedenster Gebindegrößen, Behälterformen oder Volumina. Alle Voraussetzungen an die Prozessdatenerfassung und -verarbeitung werden ebenso erfüllt, wie die Automatisierung der Anlagen. Selbst Online-Viskositätsmessungen sind möglich. Für Anforderungen, die sich durch die Produkte oder die Umgebung im Produktionsbereich ergeben, wie z.B. Ex-Bereiche innerhalb und außerhalb der Behälter, Reinraumbedingungen und die TA-Luft, bietet die Geppert Rührtechnik mit ihren Stativrührwerken speziell zugeschnittene Lösungen. Sonderausführungen wie Stativantriebe für festinstallierte Behälterrührwerke oder vollautomatische Anlagen, die im Bereich der Reinraumtechnik oder Atommüllaufbereitung angewendet werden, runden das Produktspektrum ab.

Die Geppert Rührtechnik ist bereits seit 2003 zertifizierter Hersteller von explosionsgeschützten Rührwerksantrieben und war damit eines der ersten Unternehmen in Deutschland, das ATEX-konforme Rührwerke entwickelte und produzierte. Auch die Stativrührwerke können in explosionsgeschützter Ausführung gemäß ATEX RL 2014/34/EU für den Einsatz in Räumen mit Ex-Zone 1 und 2 und Behältern mit Ex-Zone 0 – 2 geliefert werden.

Lassen Sie sich anhand einer Reihe interessanter Anwendungsbeispiele des Geppert Rührtechnik Geschäftsführers Dipl-Ing. Stefan Heuter die Möglichkeiten der Stativrührwerke zeigen. Sein Vortrag findet im Rahmen des ACHEMA Praxisforums statt am Dienstag, 12. Juni 2018 um 10:30 Uhr in Raum H4.C – Consens. Oder besuchen Sie uns auf unserem ACHEMA Stand B 41 in Halle 5.0.

Meet the experts in mixing!

GEPPERT AUF DER ECS 2017

By Allgemein

Anfang April machte die ECS European Coatings Show in Nürnberg ihrem Namen alle Ehre. Mit über 30.000 Fachbesuchern und 1.135 Ausstellern aus 40 Ländern war die ECS 2017 größer denn je und höchst international besetzt.

Auch die Geppert Rührtechnik GmbH war mit der Messeteilnahme sehr zufrieden und konnte einen neuen Besucherrekord auf ihrem Messestand verbuchen. Neben den bekannten Produkten wie Fass- und Container-Rührwerke für verschiedenste Anwendungen fanden unsere Stative mit 4.0 Anwendungen sehr reges Interesse. Eine weitere Neuheit konnte im Bereich der Rührorgane mit unserem Hexagonalrührer vorgestellt werden. Besonderes Interesse fand auch die Vorstellung der CFD-Anwendungen (Computational Fluid Dynamics) für die Auslegung und Entwicklung unserer Rührwerke und kundenspezifische Lösungen ganzer Anlagen.

Wir bedanken uns bei allen Besuchern unseres Messestandes und freuen uns darauf, Ihre Rühraufgaben zu lösen!

BETEILIGUNG DER INVENT Umwelt- und Verfahrenstechnik AG a der Geppert Rührtechnik GmbH

By Allgemein

In diesem Jahr feiert die Geppert Rührtechnik GmbH im südhessischen Erzhausen ihr 50-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass darf man getrost einen Blick zurück auf ein halbes Jahrhundert voller rührtechnischer Errungenschaften und ihre Entwickler werfen. Geschäftsführer Markus Fuchs erläutert das Erfolgsgeheimnis des Unternehmens, dessen Geschichte drei große Meilensteine enthält.

Als der Ingenieur Horst Geppert das Unternehmen im Jahr 1971 im unweit des heutigen Standorts gelegenen Städtchen Dreieichenhain gründete, ahnte er sicher nicht, dass daraus binnen fünf Jahrzehnten ein solides mittelständisches Unternehmen erwachsen würde.

Kontinuierliche Neu- und Weiterentwicklungen von Rührwerken für alle möglichen Anwendungen führten zu einem beachtlichen Produktportfolio und in Verbindung mit Know-how und individueller Beratung zu einem großen Kundenkreis aus Großindustrie und Mittelstand. Die Abnehmer finden sich in allen Branchen der Prozessindustrie wie Chemie, Pharma, Biotechnik, Papier und Zellstoff, Lebensmittel sowie Wasser- und Abwasserreinigung.

Dank der 50-jährigen Erfahrung in der Rührtechnik und Kompetenz in der Verfahrenstechnik nimmt das Unternehmen heute eine Marktposition ein, in der es wie kaum ein Mitbewerber passgenaue Lösungen auch für herausfordernde Aufgabenstellungen anbieten kann.

Gemeinsam mit INVENT auf Wachstumskurs

Als Meilensteine in der Firmengeschichte benennt die heutige Geschäftsleitung um Stefan Heuter und Markus Fuchs drei Ereignisse nach dem Umzug nach Erzhausen im Jahr 1993. Dazu zählt der Wandel vom Hersteller von Rührwerken zum Spezialisten auch für den explosionsgefährdeten Bereich, zertifiziert im Jahr 2003 nach ATEX RL 2014/34/EU. Weitere Meilensteine bedeuteten der Bau eines moderneren Firmengebäudes im Jahr 2011 mit erweiterter Produktions- und Prüfkapazität sowie brandaktuell Investitionen in Hochleistungsmaschinen für die Serienproduktion.

Die Frage nach dem Geheimnis des Erfolgs beantwortet Markus Fuchs: „Wir sind sowohl bei kleinen bis mittleren Stückzahlen ein bewährter Partner unserer Kunden, aber auch bei Einzelstücken wie Stativen mit Rührwerken, großen Rührwerken oder in der ATEX-Ausführung (das sind jene mit Explosionsschutz).“

Einen Schub bezüglich strömungsmechanischer Expertise erfuhr Geppert Rührtechnik mit der Übernahme durch die INVENT Umwelt- und Verfahrenstechnik AG aus Erlangen im Jahr 2016. Diese entwickelt, produziert und vertreibt weltweit innovative Komponenten und Systeme zur Reinigung und Aufbereitung von Wasser. Seitdem wurden viele Prozesse modernisiert, digitalisiert und die Weichen hin zu standardisierten Verfahren und Wachstum gestellt.

„Richtiges Produkt zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität!“

Selbst im vergangenen Jahr unter Einfluss von Corona gelang es, die Lieferzeiten zu stabilisieren – trotz Materialengpässen, Preiserhöhungen am Materialmarkt und weiteren situationsbedingten Verzögerungen.

„Ich bin froh und glücklich, dass wir auch unter Pandemiebedingungen unsere Prozesse im Unternehmen so anpassen konnten, dass der Kunde einen Nutzen daraus ziehen kann“, resümiert Markus Fuchs die aktuelle Lage. „Richtiges Produkt zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Qualität! Das zeichnet Geppert Rührtechnik aus.“

Der Geschäftsführer blickt optimistisch in die Zukunft und möchte die errungene Führungsrolle am Markt weiter ausbauen und auch im Ausland verstärkt aktiv werden. Das anvisierte Wachstum zieht Bedarf an qualifiziertem Personal nach sich und dies stellt die wohl größte Herausforderung dar, denn Fachkräfte sind rar gesät. „Das wertvollste Kapital sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne das engagierte Team am Standort in Erzhausen würden wir nichts bewegen“, weiß Markus Fuchs und plant demnächst eine – natürlich coronakonforme – Mitarbeiterfeier zum Jubiläum.

GEPPERT NACH ECOSYS ZERTIFIZIERT

By Allgemein

Frankfurt, 2.12.2013. Die Geppert Rührtechnik GmbH beliefert seit über 40 Jahren Kunden in der Chemie, Petrochemie, Lacke und Farben, Nahrungs- und Genussmittel, Umwelttechnik, Energieversorgung und in der Pharmazie. Als Wachstumsbereich werden auch zunehmend Produkte für die Feinchemie entwickelt und hergestellt.

Nachdem im Jahr 2012 der Umzug in das neue Betriebsgebäude abgeschlossen werden konnte, fiel die Entscheidung zur Einführung eines integrierten Arbeits- und Umweltschutzmanagementsystem. Stefan Heuter, Geschäftsführer der Geppert Rührtechnik GmbH: „ECOSYS war da für uns genau das richtige System, da wir schnell und mit vertretbarem Aufwand Arbeits- und Umweltschutz in unser bestehendes QM-System integrieren konnten. Vielen Dank auch an das Team von SIC CONSULTING, das uns bei der Einführung von ECOSYS bestens unterstützt hat“. Zertifiziert wurde das System nach dem Proficertplus-Verfahren des TÜV Hessen.